„Neue Dienste und neue Telekommunikationsgesellschaften“

Dresden, 01. Oktober 1996

Inhalt

Das neue Telekommunikationsgesetz - Überblick und wirtschaftliche Aspekte Thomas Mellewigt, Vebacom GmbH Düsseldorf

Die neue Wettbewerbssituation - eine Herausforderung an Netze und Betreiber Heinz Stürz, Sächs-Tel

Die DBKom auf dem Wege zum vollen Dienstanbieter auf dem deutschen Telekom-Markt
Friedrich Kiel, DBKom Frankfurt / Main Carmin Pelz, DBKom Dresden und Halle

Kooperationsmodelle für kommunale Partner
Gunnar Wilhelm, RWE Telliance AG Kommunalbüro West Essen

Netze, Dienste, Service - Die Leistungsfähigkeit der Deutschen Telekom am Beispiel des Aufbaus der Telekommunikationsinfrastruktur in Sachsen
Werner Adloff, Deutsche Telekom AG Leipzig

Netze und Dienstanbieter in Sachsen: ein Überblick. Was bringt der Wettbewerb dem Nutzer?
Harald Agel; Holger Nüchtern, com control GmbG Frankfurt/Main

Intelligent-Network-Dienste für Stadt- und Regionalnetze
Gerd Siegmund, Hüthig Verlagsgesellschaft Heidelberg /Alcatel SEL AG Stuttgart

Rufnummernportabilität in öffentlichen Netzen
Uwe Stahl, Alcatel SEL AG Stuttgart

Die Bedeutung von Interconnection für alternative Carrier
Christian Kühl, CNI GmbH Eschborn

Die Entwicklung der Fixed Radio Access (FRA)-Technologien und deren Einsatzmöglichkeiten im Teilnehmeranschlußbereich
Reinhard Schiffel, Krone AG Berlin

Neue Dienst und neue Telekommunikationsgesellschaften
Fridhelm Bergmann, Sächsisches Telekommunikationszentrum e.V

Das neue Telekommunikationsgesetz (TKG) 1996
Karl-Heinz Kleinau, Dresden